Was ist Linux?

Laien verstehen meistens zu Beginn gar nicht, was Linux ist. Den meisten kommt es deshalb kompliziert und unverständlich vor. Hier haben wir als Praxistipp die Features dieses Betriebssystems zusammengestellt. Linux ist nichts anderes als ein Betriebssystem, so wie es Windows oder Mac OS sind. Die Besonderheit der meisten Linux Betriebssysteme ist, dass sie gratis sind und viel ungebundener konfiguriert werden können. Linux basiert auf Unix, einem Betriebssystem, was hauptsächlich in Universitäten oder anderen Rechenzentren zum Einsatz kommt. Es wurde vom einem finnischen Programmierer namens Linus Torvalds entwickelt und im Jahre 1991 erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Seitdem und auch heute noch ist Linux kostenlos und wird als freies Betriebssystem beschrieben.

Linux – ganz einfach erklärt

das OpenSource-Betriebssystem lässt sich einfach erklären. Ein freies Betriebssystem bedeutet, dass der Quellcode für jeden zur Weiterentwicklung frei verfügbar ist. Der Quellcode (auch Quelltext, Source Code oder Programmcode genannt) ist der für den Menschen lesbare Text des Programms eines Computers. Er übersetzt quasi das Programm in Maschinensprache. Heutzutage gibt es viele Linux-Varianten wie z.b. Ubuntu, welches kostenlos ist und Mint. Diese sind als 32 und als 64 Bit Option erhältlich. Beide haben eine sehr intuitive Oberfläche, welche die Experten an Windows erinnert. Deshalb können besonders Windows-Nutzer schnell auf Linux umsteigen. Tux, der sympathische kleine Pinguin, ist das unverwechselbare Maskottchen der Linux-Marke. Bei Linux-kompatiblen Programmen ist Tux häufig auch mit dabei.

Kaum Viren und Malware!

Ein großer und von vielen Anwendern und Experten geschätzter Vorteil von Linux ist, dass es kaum ein Risiko gibt, sich bei Benutzung dieses Betriebssystem Malware oder Viren einzufangen. Das ist so wie bei Mac OS, was insgesamt noch weniger als Windows genutzt wird und für welches einfach weniger Viren oder Malware produziert werden. Die erhältlichen Virusschutz-Programme und allgemeinen Sicherheits-Maßnahmen sind bei Linux sehr viel umfangreicher als bei Windows. Viele Office Pakete wie Libre-Office oder Open-Office sind für Linux erhältlich und auch kostenlos. Somit steht dem Anwender nicht nur das kostenlose OpenSource-Betriebssystem, sondern noch eine reichhaltige Auswahl an kostenlosen Tools zur Verfügung.

 

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.