Kostenlose Büroprogramme

 

Ob Privat oder in der Arbeit: Nahezu jeder PC oder Laptop benötigt ein Schreibprogramm. Das gängigste Programm ist Microsoft Office, das jedoch weder lizenzfrei noch kostenlos ist. Microsoft besitzt zahlreiche Funktionen, die man jedoch nicht alle unbedingt benötigt. Eine Tabellenkalkulation, ein Präsentationsprogramm und eine Textverarbeitung gehören aber dennoch zum Standard der meisten Schreibprogramme.

Praktische Funktionsvielfalt

Möchte man Geld sparen, dann lohnt sich der Blick auf kostenlose Schreibprogramme. Diese haben den Vorteil, dass sie komplett kostenlos sind, aber ähnliche, wenn nicht sogar dieselben Funktionen wie Microsoft Office bieten. Daher lassen sie sich auch optimal in Firmen, Schulen und anderen Einrichtungen benutzen. Des Weiteren ist es gestattet, sie mit Freunden oder der Familie zu teilen.

Ein weiterer Vorzug der kostenlosen Schreibprogramme ist, dass sie oftmals sehr einfach und intuitiv zu bedienen sind. Sie sind in nahezu jeder Sprache verfügbar. Außerdem sind sie sehr leicht installierbar, was gerade für größere Büros praktisch sein kann und sie sind mit allen Betriebssystemen kompatibel. Die meisten kostenlosen Schreibprogramme erlauben es zudem, Microsoft Office Dateien zu öffnen, zu bearbeiten und sogar wieder im MS-Format zu speichern. Es lassen sich außerdem auch dieselben Funktionen wie beim kostenpflichtigen Cropped shot of a woman working on her laptop with a pen and notebook beside herhttp://195.154.178.81/DATA/i_collage/pu/shoots/789845.jpgKonkurrenten finden: Autokorrekturen, Rechtschreibprüfung sowie Werkzeuge zur Erstellung eines Inhaltsverzeichnisses und vieles mehr sind enthalten. Openoffice und Libreoffice gehören zu den populärsten Schreib-Tools. Beide bestehen aus einer Textverarbeitung, einer Tabellenkalkulation, einer Präsentationssoftware, einer Datenverwaltung und einem Formeleditor. Benötigt man mehr spezifische Funktionen, dann ist es auch möglich diese separat herunterzuladen und hinzuzufügen. Regelmäßig werden diese Programme außerdem überarbeitet und erneuert, so dass Benutzer immer die neueste Version benutzen können, ohne dafür zu zahlen. Weltweit nutzen Millionen von Menschen kostenlose Schreibprogramme, um bestimmte Aufgaben zu erledigen, da sie den kostenpflichtigen Versionen nur in wenigen Aspekten nachstehen. Dennoch ist es eine Frage der persönlichen Präferenz, ob man auf ein Open Source Programm umsteigen will. Kleine Inkompatibilitäten können nicht komplett ausgeschlossen werden und auch die Benutzeroberfläche der kostenlosen Programme unterscheidet sich leicht von MS Office. Nichtsdestotrotz stellen die Programme eine sinnvolle Alternative dar, über deren Download es sich lohnt nachzudenken.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.